Wahr und gut und schön

Rondua blog

Wahr und gut und schön

Manche Alben sind so gut, die vergisst man nicht. Ich habe letztens nach über 10 Jahren wieder mal Damals hinterm Mond von Element of Crime gehört. Die CD ist mir leider bei der Trennung von meiner 90iger Jahre Lebensabschnittsgefährtin abhanden gekommen. Bei den ersten Klängen waren die Texte und die Töne komplett wieder da
Der Teufel ist ein Eichhörnchen Er lebt im Zölibat Und hat immer einen stehn.
Mehr im Salmoxisboten. Schon bei der folgenden Scheibe Weißes Papier, die ich auch mal besaß, ist die Begeisterung kleiner und schwindet bei den nächsten Alben ganz. Bis ich dann bei Mittelpunkt der Welt im Hier und Jetzt wieder ganz dabei bin. Ob es daran liegt, daß die vier alten Herren sich auf ihre Ursprünge besonnen haben? Wie sagte Wolfgang Niedecken vor kurzem im Interview:
Fans konnen sehr konservativ sein.
Ich auf jeden Fall! PS: Wer von Sven Regener nicht genug bekommen kann, dem seien natürlich auch seine Romane Herr Lehmann (das erste Kapitel mit der absurden Schilderung der Begegnung von Herrn Lehmann und einem Hund ist auch im Salmoxisboten online zu lesen) und Neue Vahr Süd an's Herz gelegt. Auch für den Blogleser gibt es Stoff von Regener. 2005 hat er nämlich einerseits für BerlinLog.de, andererseits adventlich für die ZEIT geblogt. Letzteres ist durch die mangelhafte Navigation schwer zu lesen, aber jeder Artikel ist die Mühe wert.

Trackbacks

Rondua blog am : Haldern Festival

Da wird man von Johnny auf Jahcoozi aufmerksam gemacht, schaut sich die Website an, klickt auf Dates, um zu sehen, wo man sich einen eigenen Eindruck machen kann, sieht, daß Kante auch wieder touren, und schließlich, daß Kante sogar ganz in der Nähe beim

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!