Rondua blog

Artikel mit Tag 2017

Zurück ins Regal 2017 XLV

Jeffery Deaver: Der Giftzeichner Aus dem Englischen von Thomas Haufschild, zuerst erschienen 2015. Der Roman endet so:
Doch solange das Material noch nicht identifiziert und einer Quelle zugeordnet war, dufte diese vorläufige Schlussfolgerung allenfalls als leise Vermutung gelten. Sie musste entweder als stichhaltig verifiziert und auf einer Tafel festgehalten oder widerlegt und verworfen werden, so wie das Herbstlaub, das mittlerweile fast vollständig von den Bäumen vor Rhymes Fenster verschwunden war. Er bereitete eine Probe für den Gaschromatographen vor und fuhr zu der summenden Maschine, um herauszufinden, welche dieser beiden Alternative sich wohl als zutreffend erweisen würde.

Zurück ins Regal 2017 XLIV

Thomas Kanger: Der Geheimnisträger Aus dem Schwedischen von Holger Wolandt und Lotta Rüegger, zuerst erschienen 2011. Der Roman endet so:
Vincent reichte ihr eine kleine Schachtel. Signora Brambini öffnete sie. Lange stand sie da und betrachtete ihren Inhalt. Dann umschloss sie ihn langsam mit der Hand. Den Silberring mit den beiden schiefen Türmen und mit Francescas verkürztem Namen.

Zurück ins Regal 2017 XLIII

John le Carré: Das Vermächtnis der Spione Aus dem Englischen von Peter Torberg, zuerst erschienen 2017. Der Roman endet so:
Am Sonntag hatten wir den ersten Schnee des Winters. Die Kühe sind ganz unglücklich, dass sie eingesperrt sind. Isabelle ist nun ein großes Mädchen. Als ich gestern mit ihr sprach, da hat sie mich unverwandt angelächelt. Wir glauben, dass sie eines Tages auch sprechen wird. Und da kommt Monsieur le General und kurvt mit seinem gelben Lieferwagen den Hügel hinauf. Vielleicht bringt er ja einen Brief aus England.

Zurück ins Regal 2017 XLII

John le Carré: Empfindliche Wahrheit Aus dem Englischen von Sabine Roth, zuerst erschienen 2013. Der Roman endet so:
Die Sirenen wurden immer mehr, ihr Heulen immer schriller, tyrannischer. Erst schienen sie sich nur von einer Seite zu nähern. Aber als das Heulen zu einem Plärren anschwoll und vor dem Eingang Autobremsen kreischten, hätte Toby nicht mehr zu sagen gewusst — niemand hätte das, nicht einmal Emily —, aus welcher Richtung sie kamen.